„Der Begriff Audiodesign ist nicht besonders scharf umrissen, doch das liegt in der Natur der Sache. Audiodesigner konzipieren, komponieren und produzieren jede Art von Tönen, Klängen und Melodien für alle Mediengattungen. Entsprechend der vielfältigen Aufgaben ist auch die Ausbildung sehr facettenreich. Im Grunde muss ein Audiodesigner Kompetenzen aus drei Berufen vereinen: von Geräuschemachern, Tontechnikern und Musikern. Ein fertig ausgebildeter Audiodesigner ist breit aufgestellt, kann crossmedial und branchenübergreifend arbeiten.“
 – Sebastian Blottner – Westfälische Rundschau, 2018*

Neben einem Studium in Audiodesign an der Hochschule der populären Künste in Berlin, hat Max einen Abschluss in Music Technology vom Boston College in England.

Über den folgenden Player finden Sie Produktionen von Max:

*https://www.wr.de/wirtschaft/audiodesigner-sorgen-fuer-sound-im-film-und-in-der-autotuer-id216016507.html